Die Kameradschaftsnothilfe  

Ewald-Fortsetzung/ Bergwerk HAARD

 

ist die Sterbekasse der ehemaligen Beschäftigten des Bergwerk Haard in Oer-Erkenschwick und deren angehörigen Ehefrauen, bzw. Ehemännern.

Die Kasse gewährt beim Tode ihrer Mitglieder und mitversicherten Kinder ein Sterbegeld.  

 

Der Vorstand besteht aus:

1. Vorsitzender       Volker Seemann

2. Vorsitzender       Martin Ostdorf

Geschäftsführer      Hans Kaiser

Beisitzer                Peter Hadrys, Wolfgang Nilius, 

                      Michael Blaucza, Hans-Joachim Chudoba, Michael Roche

Revisoren               Wolfgang Marnitz, Dieter Hempe, Walter Mattes 



Nun ist es bald soweit, nach neunjährigen Bemühungen ist es endlich gelungen unsere Sterbekasse auch für die Zukunft zu sichern. Eine Vereinigung mit der Sterbekasse Westerholt und Scholven unter hauptberuflicher Führung der SONO wird dafür sorgen, dass alle Versicherten der Kameradschaftsnothilfe Ewald-Fortsetzung ihre bisherigen Prämien gesichert wissen können.

Um alles unter Dach und Fach zu bringen, werden wir deshalb am Montag, den 6. September 2021 um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Bergbau-& Geschichtsvereins Oer-Erkenschwick eine, nein drei Mitgliederversammlungen durchführen. 

Wir bitten um Beachtung der unten aufgeführten Einladungen.

Nur vollständig Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete Mitglieder dürfen an den Versammlungen teilnehmen. Ein Nachweis darüber ist vorzulegen.



 

Bei evtl. Fragen über die Leistungen des Vereins bitte immer den Geschäftsführer Hans Kaiser ansprechen.

Der Geschäftsführer ist zu erreichen unter:

Tel. 02361-9978545,

Oerweg 25

45657 Recklinghausen

email: kaiser@rentenberater-kaiser.de

 

 

Aktuelle Termine

19.08.2021

Präsenz-Sitzung  Vorstand und Funktionäre






 


  

     

 

  

 

 

 

 

 

Besucher bisher
 

147552