Unser diesjährige Geburtstagsempfang im Bergbaumuseum in Oer-Erkenschwick



95 Geburtstagskinder sind von uns eingeladen worden, einen schönen Tag gemeinsam mit dem Vorstand der Ortsgruppe zu verbringen. 45 Mitglieder haben sich gar nicht zurückgemeldet, was sehr bedauerlich ist, sich aber wie ein roter Faden durch alle Veranstaltungen der IGBCE zieht. Aber das ist ein anderes Thema.

Die, die dabei waren haben die drei Stunden sichtlich genossen. Der Vorsitzende Volker Seemann erzählte viel über die Ortsgruppenarbeit und die Zusammenarbeit mit den bergbaubefreundeten Vereinen in Oer-Erkenschwick, die Vorstandsmannschaft unter Helmut Bennemann organisierte den Ablauf ziemlich perfekt, Klaus Terheyden legte eine sehr gelungene Führung durch das Museum hin. Unsere weiteren Vorstandsmitglieder Marc Kleine, Benjamin Kaspereit, Mirko Swoboda Dirk Holzapfel und Wolfgang Marnitz bewirteten die Gäste zur vollsten Zufriedenheit.

Eingeladen waren übrigens alle Mitglieder, die in diesem Jahr 65-, 70-, 75-, 80-, 85-, oder älter geworden sind. Nach zwei Jahren Corona-Stillstand konnte diese Veranstaltung endlich wieder durchgeführt werden. 

Anwesend waren Friedrich Buresch, Karl-Heinz Dütsch, Annelies und Arthur Ebker, Hans-Dieter Fischer, Peter Herrnberger, Klaus Konrad, Klaus Kreutzfeldt, Günter Roguschke, Werner Schulz, Manfred Schweidler, Günter Zandek, Manfred Klassen. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen hatten sich entschuldigt, darunter auch so prominente Mitglieder wie unser ehemalige Bürgermeister Achim Menge.



Besuch bei RWE Power am 03.09.2022

Im Rahmen einer Informationsfahrt zum Aachener Braunkohlenabbau fuhren auch einige Funktionäre unserer Ortsgruppe mit, um sich vor Ort ein genaues Bild zu verschaffen. Die IG BCE Ortsgruppe Vivawest unter Leitung von Markus Pliska hatte kurzfristig noch einige Plätze frei. Auf dem Foto, der zweite von rechts ist übrigens Yves Eigenrauch, der ehemalige Profi von Schalke 04. Mit von der Partie waren auch unser Bildungsobmann Dirk Holzapfel und unser neuer Kassierer Benjamin Kaspereit.




Mitgliederversammlung am 25.8.2022

Für den heißesten Tag dieser Woche mit 34°C war die Mitgliederversammlung recht gut besucht. Diesmal wurde die MV erstmals im Knappensaal des Bergbaumuseum durchgeführt.

Der 1.Vorsitzende Volker Seemann gab einen Bericht über das vergangene Jahr, auch wenn es noch so wenig Veranstaltungen waren, so konnte der Vorstand doch mehr als zufrieden mit den Ergebnissen sein. Als da wären, der internationale Frauentag. Am 8.März bekamen alle unsere Kolleginnen ein kleines Präsent nach Hause, diese gaben uns eine positive Resonanz. Am 19.Juni war Mitgliederausflug und Jubilarehrung. Der Ausflug war in Kooperation mit dem BV Glück-Auf mit 100 Menschen ein voller Erfolg und für uns die Bestätigung, das im nächsten Jahr zu wiederholen. Am 20.August der Tag des Bergmanns(mehr dazu im unteren Bericht). Durch die Rücktritte des Kassieres Roche, des Jugendleiters Wach und des Beisitzers Schalthoff wurden Nachwahlen durchgeführt. Neuer Kassierer ist Benjamin Kaspereit, neuer Beisitzer im GV ist Marc-Andre Kleine. Ein Jugendleiter konnte mangels Bewerber nicht gewählt werden. Als dann machte der Vorsitzende noch auf die Veranstaltungen der Ortsgruppe in diesem Jahr aufmerksam und nach gut 1 1/4 Stunden war die Versammlung beendet.



Das tollste am Tag des Bergmanns war diese Freude

Endlich, nach 2 Jahren der Finsternis konnten wir wieder unseren Tag des Bergmanns in Oer-Erkenschwick zusammen mit dem Bergmannsverein Glück-Auf, dem Bergbau-& Geschichtsverein und dem Förderverein Ewald Fortsetzung Schacht 3 auf dem Gelände des Bergbaumuseum durchführen.

Bei brütender Hitze fanden über den gesamten Nachmittag ca. 700 Menschen den Weg auf das Veranstaltungsgelände. Die prächtigen Vorstellungen der einzelnen Künstler machte unseren Besuchern einen Heidenspaß. Für Kaffee und Kuchen war es fast zu warm, dennoch wurde die Cafeteria gut angenommen. Ein Eiswagen sorgte zwischendurch für kühle Erfrischung und frisch zubereitetes Popkorn versüßte nicht nur Kindermünder. Leckeres vom Grill präsentierte Tewes und seine Crew, während sich die Kinder auf der Hüpfburg vergnügten. Der riesige Bierwagen sorgte für kühle Getränke und der Clown Beppo für viel Spaß.

Also, nächstes Jahr kann kommen. Wir sind bereit.

Mitgliederausflug und Jubilarehrung am 19.6.2022

Der Mitgliederausflug war ein prächtiges Ereignis und ein voller Erfolg, vor allem für die Teilnehmer. Bereits vier Tage nach Bekanntgabe des Termins war der Ausflug ausgebucht. Schon früh morgens um 8 Uhr ging es vom IGBCE Jugendtreff mit zwei Bussen los in Richtung Soest. Unsere beiden Busbegleiter Benny Kaspereit und Dirk Holzapfel bereiteten uns während der Fahrt dorthin schon einmal auf das Tagesgeschehen vor. In Soest angekommen teilten sich die 96 Teilnehmer in vier Gruppen auf. Diese würden dann 90 Minuten von eigens engagierten Stadtführern sachkundig und informativ durch die Altstadt geführt. Weiter ging es dann Richtung Möhnesee. Zunächst teilten sich wieder alle in Gruppen auf und bekamen eine spannende Führung an und auf der Staumauer durch fachkundige Begleiter. Um 14 Uhr hieß es dann Schiff ahoi und wir legten mit dem Ausflugschiff vom Ufer ab zu einer Möhneseerundfahrt. Dabei gab es Kaffee und Kuchen um den Zuckerspiegel wieder auf normal zu bringen. Um 15.15 hieß es dann Abschied nehmen und wir verließen die Sehenswürdigkeiten in Richtung Oer-Erkenschwick.
Dort angekommen warteten schon unsere Jubilare auf ihre Ehrung, die der Gewerkschaftssekretär Michael Bartz nach seiner Jubilaransprache gemeinsam mit den Vorsitzenden Volker Seemann und Helmut Bennemann und dem Bildungsobmann Dirk Holzapfel vornahm. Eingerahmt von Kameraden des Bergmannsverein Glück-Auf, die der Veranstaltung einen feierlichen Rahmen gaben wurden die anwesenden Jubilare geehrt.
Das anschließende Buffet, das keine Wünsche übrig ließ, wurde eröffnet und ein geselliger Abend folgte mit sehr zufriedenen Mitgliedern.
Endlich, nach über zwei Jahren konnten wir wieder so eine tolle Veranstaltung hinlegen. Das besondere dabei war, dass dies die erste gemeinsame Veranstaltung mit dem Bergmannsverein Glück-Auf war und glänzend durchgeführt wurde.

Unsere Jubilare in 2022

1. Mai 2022 wieder Traditionell


Immerhin 60 Teilnehmer an der Demonstration

Markus Pliska eröffnete die Maikundgebung auf dem Gelände des Bergbaumuseum am Ziegeleitor. Immerhin gut 60 Teilnehmer verzeichnete der Demo-Zug, der diesmal recht kurz gehalten war. Vom Berliner Platz einmal durch den Kreisverkehr und schon waren alle am Ziel. Diejenigen, die mitgelaufen waren, erhielten einen Wertgutschein für eine Bratwurst und ein Kaltgetränk. Auf dem Kundgebungsgelände versammelten sich nach und nach noch bis zu 90 Menschen, die den teilnehmern der Podiumsdiskussion aufmerksam zuhörten. Die Einnahmen des Tages gehen in eine Veranstaltung, die unsere Ortsgruppe gemeinsam mit dem Museum für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen durchführen werden.


Vor dem Tag der Arbeit erstellen die Kollegen der Ortsgruppe regelmäßig ein Transparent, so auch in diesem Jahr.

Natürlich gegen den Krieg!!!








1.Mai 2021 einmal ganz anders

Der 1. Mai wurde bekanntlich nach 2020 bereits zum zweiten mal nicht in üblicher Art und Weise gefeiert wie sonst. Im letzten Jahr fiel der Tag der Arbeit gänzlich aus. Das konnten wir für dieses Jahr nicht schon wieder so hinnehmen. Also beschlossen die Vorstandsmitglieder eine andere Art von Maikundgebung durchzuführen. Streng mit dem Ordnungsamt der Stadt abgesprochen versammelten sich 10 der 18 Vorstandsmitglieder vor dem IG BCE Jugendtreff mit den aktuellen Parolen für eine Maikundgebung. Nach gut 30 minütiger Diskussion untereinander beendeten wir die Kundgebung, die in diesen harten Corona Zeiten nur als Symbol zu verstehen war. Der 1. Mai ist nicht tot. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben noch viel vor. Dazu werden wir unsere Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben bei ihren Tarifauseinandersetzungen unterstützen. Es gibt noch ganz viel zu tun. Wir Gewerkschafter können das. Glückauf.

Internationaler Frauentag 2021

 Am 8.März 2021 verteilten unsere Vorstandskollegen Michael Roche, Markus Pliska, Patrick Seemann, Helmut Bennemann, Dirk Holzapfel, Carsten Wach und Volker Seemann an unsere 91 weiblichen Mitglieder ein paar Giveaways und eine rote Nelke. Unser persönliche Service: Hausbetreuung! Das Faustpfand der IG BCE Ortsgruppen.

Den Kolleginnen, die wir nicht antrafen hängten wir unser kleines Präsent an die Haustür.

Mit dieser besonderen Aktion wollten wir auf die Gleichstellung von Mann und Frau aufmerksam machen. Darüber hinaus bedankten wir uns für die Mitgliedschaft in unserer Gewerkschaft und für das Engagement, das die Frauen täglich liefern.


 Das bekamen unsere Kolleginnen,

außerdem eine Tragetasche für den praktischen Einkauf und eine rote Nelke, das Zeichen der Solidarität.



Die Resonanz war überwältigend. Die Überraschung war gelungen.

Vielen Dank auch an Jacqueline Terheyden, ohne die es nicht so perfekt gelaufen wäre.


Für uns war allerdings das tollste diese WhatsApp Nachricht einer Kollegin.

Danke dafür, das ist Ansporn für die nächsten Veranstaltungen !!

Bezirksdelegiertenkonferenz der neuen Art !

Zum ersten mal führte der Bezirk Recklinghausen eine digitale Konferenz mit mehr als 100 Teilnehmern durch. Von langer Hand wurde geplant und organisiert. Am Ende stellten dann alle Teilnehmer fest: Bestens gelaufen, fast reibungslose Abläufe, alle Inhalte der Tagesordnung konnten sehr gut abgearbeitet werden.

Die genauen Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten entnehmt bitte der Homepage unseres Bezirks. Für uns Oer-Erkenschwicker Ortsgruppe bleibt allerdings festzustellen, dass auch für die nächsten vier Jahre sichergestellt ist, eine Kollegin und zwei Kollegen im 19 köpfigen Bezirksvorstand zu haben.

Jacqueline Terheyden

Bezirksvorstand

Delegierte Landesbezirksdelegiertenkonferenz

Delegierte Gewerkschaftskongress






Mirko Swoboda

Bezirksvorstand

Ersatzdelegierter Gewerkschaftskongress



 

Volker Seemann

Bezirksvorstand


Die Fotos zeigen uns bei der Teilnahme an der Konferenz an unseren Plätzen zuhause.


Helmut Bennemann

Ersatzdelegierter Landesbezirksdelegiertenkonferenz




Außerdem wurde Jacqueline für die Landesbezirksdelegiertenkonferenz und für den Gewerkschaftskongress gewählt, Mirko bekam ein Ersatzdelegiertenmandat für den Gewerkschaftskongress und Helmut Bennemann wurde Ersatzdelegierter für die Landeskonferenz.

17 Anträge zur Weiterleitung über die Landesbez.-Konferenz zum Gewerkschaftskongress wurden von den Delegierten beraten und abgestimmt. Die Anträge werden in den nächsten Tagen hier eingestellt. Nach gut 4 einhalb Stunden war die erste digitale Veranstaltung beendet. Ein dickes Lob geht an die Bezirksleitung für die hervorragende Organisation.


Organwahl 2020

Mitgliederversammlung mit Wahlen  am 

20. August 2020 um 18 Uhr in der Stadthalle durchgeführt.

 

Ergebnis der Vorstandswahl:


Vorsitzender: Volker Seemann

Stellv. Vorsitzender: Helmut Bennemann

Kassierer: Michael Roche

Bildungsobmann: Dirk Holzapfel

Schriftführerin: Jacqueline Terheyden

Jugendleiter: Carsten Wach

Beisitzer:

Wolfgang Marnitz      

Markus Pliska          

Frank Schalthoff     

Patrick Seemann      

Klaus Terheyden       

Friedrich Buresch

Jürgen Kleer

Heinz Lösbrock

Gerd Schlombs

Mirko Swoboda

Gerhard Zuber


Revisoren:


  • Martin Ostdorf
  • Werner Nilius
  • Friedhelm Bennemann



Als Delegierter für die Bezirksdelegiertenkonferenz wurde Volker Seemann einstimmig gewählt.


An der Mitgliederversammlung mit Wahlen nahmen 32 Mitglieder teil.  

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. 

Bei 2 Abstimmungen gab es lediglich je eine Enthaltung. 

Alle Wahlen fanden offen statt. 

Es wurde kein Antrag auf geheime Wahl gestellt. 


Der Vorsitzende gab einen Vorstandsbericht über die geleistete Arbeit der vergangenen 4 Jahre ab. Der Kassierer berichtete übersichtlich und nachvollziehbar über die Finanzsituation der Ortsgruppe. Die Revisoren hatten keine Beanstandungen. Dem Vorstand wurde einstimmig die Entlastung erteilt.