Pottrennen 30.06.2018

War das eine Gaudi, würde dabei selbst ein bekennender Bayer ausrufen.
Was an diesem herrlichen Tag von allen Teilnehmern, Organisatoren und Helfern auf die Beine gestellt wurde, ist einzigartig. Überwiegend ehrenamtliche Gewerkschaftsmitglieder haben an diesem Samstag im Frühsommer 2018 beste Arbeit und beste Werbung für die IG BCE gemacht. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten die drei Renndurchgänge und sie hatten dabei eine Menge Spaß. Unglaubliche Gefährte wurden dort vorgestellt und jedes hätte einen Preis verdient. Gewonnen hat am Ende der Schnellste im Jameika-Look. Die vermeintlich schönste Fahrerin hatte auch den schönsten Rennpott. Also, Jugend voran möchte man meinen, aber auch die älteren Teilnehmer hatten tolle Rennwagen. Unsere Ortsgruppe stellte einen Nachbau eines Förderwagen aus Holz mit einem "Sch...-Kübel" von unter Tage vor. Der Bergmannsverein Glück-Auf kam mit einem Nachbau eines 1000l Förderwagens zum Rennen. Die Jugendfeuerwehr setzte sich mit offenen Fahrzeugen in Szene und so gab es insgesamt viel zu sehen. 11 Rennpötte waren mit ihren Mannschaften am Start. Nächste Jahr soll dieses Event in Marl am dortigen IG BCE Jugendtreff stattfinden. In 2020 wird dann das nächste Pottrennen wieder in Oer-Erkenschwick stattfinden. Vielleicht werden dann noch ein paar Rennwagen mehr am Start sein. Zeit genug für die Vorbereitung hätten jetzt alle. Auf jeden Fall wird dann auch wieder Carsten Wach als Fejo-Heimleiter die Regie übernehmen, denn das war einsame Klasse.

Pottrennen

Jubilarfeier 2018

Der Mitgliederausflug zur Zeche Zollverein und die anschließende Jubilarfeier im IG BCE Jugendtreff fand wieder einmal eine große Resonanz bei unseren Mitgliedern

Bereits um 10 Uhr machten wir uns mit 90 weiteren Mitgliedern auf , um die Zeche Zollverein in Essen mit ihrem Ruhrmuseum zu besuchen. Dort erwartete uns eine tolle Ausstellung über unsere Geschichte im Ruhrpott. Aber nicht nur das. In dem Cafe zur Kokerei konnten sich auch alle Mitfahrer bei Kaffee und Kuchen stärken, ehe es wieder Richtung Oer-Erkenschwick ging.

Dort begingen wir zunächst einmal unsere traditionelle Jubilarfeier mit 30 anwesenden Jubilaren. Zu ehren waren insgesamt 55 Jubilare, aber nicht alle konnten auch an diesem Tag teilnehmen. Die Jubilarrede hielt unser Oer-Erkenschwicker Kollege und Gesamtbetriebsratsvorsitzender Andreas Ostdorf. In seiner Rede ließ er die einzelnen Jahrzehnte noch einmal an uns , und vor allem an den Jubilaren vorüber ziehen. Anschließend nahm Andreas die Ehrung vor. Dabei wurde er vom 1. und 2. Vorsitzenden, Volker Seemann und Heinz-Werner Lotz, sowie vom Kassierer Michael Roche unterstützt. Insgesamt 120 Mitglieder waren an diesem Tag unsere Gäste. Und diese konnten sich dann auch am reichlich gedecktem Buffett mit Speisen erfreuen.

Alle nicht anwesende Jubilare werden in den kommenden Wochen von uns ihr Präsent nach Hause bekommen.

Info Veranstaltung zum Thema Bestattung

am 14.April 2018

Am Samstag den 14.04.18 fand unsere erste Bildungsveranstaltung in diesem Jahr statt.

Das Thema der Veranstaltung: Eine Bestattung ist kompliziert! Irrtum! Man sollte, nur im Vorfeld, und ohne Druck eines tatsächlichen Sterbefalls informiert sein.

Es zeigte sich, das dieses Thema, welches nach einem kleinen Frühstück zur Sprache kam sehr Interessant war.


1  

Nach kurzer Einleitung vom Referenten René Schmülling vom Bestattungshaus Schmülling, entstand ein sehr informativer Dialog zwischen den Teilnehmern und dem Referenten. In dem dann Wörter wie: Bestattungsvollmacht, Grabruhezeiten, Grabarten, gefallen sind.

Am Ende waren alle Teilnehmer sehr viel informierter als vorher und einige werden sogar das persönliche Gespräch zum Referenten suchen um für sich Vorkehrungen zu treffen, wie es nach ihrem Ableben von statten gehen soll.

Doppelkopfturnier

am 29. März 2018

31 Teilnehmer verzeichneten die Organisatoren bei unserem diesjährigen Doppelkopfturnier im IG BCE Jugendtreff in O-E.

Unser Orga-Team vlnr: Dirk Holzapfel, Frank Schalthoff, Heinz-Werner Lotz, Werner Nilius



Mehr als vier Stunden spielten die Akteure um den Sieg. Während dessen sorgten sich unsere Helfer um das leibliche Wohl der Kartenspieler und überraschender-weise auch sehr vielen Kartenspielerinnen.


Vor dem Kartenspielabend. Die Spieler suchen sich ihre Tische
Die Siegerinnen bei der Preisvergabe durch W. Nilius

Den Sieg errang letztlich Andrea Körbe mit 122 Punkten.

Zweiter Sieger wurde Carola Honecker mit 117 Punkten.

Den dritten Platz belegte Gerda Thier mit 115 Punkten.

Damit haben es die Frauen den Männern mal wieder so richtig gezeigt.

Wiederholung im nächsten Jahr? Von uns aus ja!

Funktionärskonferenz

am 28. Februar 2018

Bei der ersten Funktionärskonferenz des Bezirk Recklinghausen in 2018 drehte sich alles hauptsächlich um den 1.Mai. Der Bezirksleiter warb um eine rege Beteiligung aller Gewerkschaftsmitglieder an der Bergparade zum Abschied der deutschen Steinkohle in 2018. Diese Bergparade, die den Titel: "Der Bergbau geht, der Kumpel bleibt" trägt, soll noch einmal an alle Bergleute und Bergwerke im Bezirksbereich Recklinghausen erinnern. Dazu erwarten wir an diesem Tag auch eine große Anzahl von Bergmannsvereinen. Die Bergparade beginnt an der Bezirksleitung und endet am Hügel des Festspielhauses. Anschließend beginnt in Recklinghausen die Maikundgebung und die anschließende Eröffnung der Ruhrfestspiele. Um die DGB-Veranstaltungen in den Nachbarstädten nicht zu gefährden, werden Busse eingesetzt, die die Teilnehmer z.B. aus Oer-Erkenschwick und Datteln zu ihren eigenen Maikundgebungen bringen.

Die Delegierten aus Oer-Erkenschwick. Hartmut Grewe, Volker Seemann,Heinz-Werner Lotz. Am Rednerpult der Bezirksleiter Karl-Heinz Auerhahn

Ferner berichtete Karl Heinz Auerhahn von den bevorstehenden Betriebsratswahlen und der Vorbereitung der Tarifrunde in der Chemie. Nach knapp zwei Stunden endete diese Funktionärskonferenz.

Geburtstagsempfang

am 11. November 2017

30 Mitglieder konnten wir am 11.11.2017 in der Revierbude des Bergbau-& Geschichtsverein zu "Ihrer Geburtstagsfeier" im Namen der Ortsgruppe gratulieren. Wie in den Jahren zuvor, so hatten auch diesmal die Geladenen wieder viel Freude und reichlich Gesprächsstoff für gut drei Stunden mitgebracht. Der Vorsitzende und seine Vorstandskollegen bedankte sich bei allen Anwesenden und vergaß auch nicht auf die politischen Ereignisse in der Stadt Oer-Erkenschwick und in Deutschland hinzuweisen, mit dem Hinweis, auch Aktiv am politischen Geschehen teilzuhaben. Unter den "Geburtstagskindern" konnte Volker Seemann auch den ehemaligen Bürgermeister Achim Menge begrüßen, der ebenfalls in diesem Jahr einen runden Geburtstag feierte. Der älteste Anwesende war Friedrich Petermann, der es sich nicht nehmen ließ mit 94 Jahren mit uns zu feiern.

Froh gelaunte Geburtstagskinder mit Vorstandskollegen


Mitgliederausflug mit anschließender Jubilarfeier

am 11.Juni 2017

Eingangsbereich der Landesgartenschau in Bad Lippspringe



130 meist begeisterteTeilnehmer registrierte der Ortsgruppenvorstand voller Freude am Sonntag den 11.6.2017 im IG BCE Jugendtreff zum Ausklang des Mitgliederausflugs und anschließender Jubilarehrung.

Mitglieder bei einer verdienten Pause

Aber von Anfang an. Zunächst einmal begaben sich am Sonntag, den 11.6.17 ab 8.30 Uhr 96 Mitglieder auf den Weg zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Nach 90 Minuten Fahrtzeit erreichten sie ihr Ziel bei besten Wetterbedingungen. Nun hatten die Mitglieder ausreichend Zeit um die Landesgartenschau zu besichtigen. Kaffee und Kuchen konnten  die Mitglieder bei eigener Zeiteinteilung selbst in der Gartenschau-Gastronomie  zu sich nehmen.

Info`s für unsere Mitglieder

Dies war ebenso im Preis von 22,-€ p.P. inbegriffen wie der Eintritt, die Busfahrt und das abendliche Buffet. Einmal im Jahr sind wir dies unseren Mitgliedern schuldig, tief in die Kasse zu Gunsten unserer Mitglieder zu greifen, äusserten sich der Vorsitzende Volker Seemann und der Kassierer Michael Roche gegenüber den Mitfahrern.

Um 15.15 Uhr ging es dann wieder Richtung Oer-Erkenschwick, wo bereits  der nächste Höhepunkt des Tages  auf der Tagesordnung stand.

Die Jubilarehrung unserer verdienten Mitglieder. 30 Jubilare hatten sich eingefunden und hörten von unserem Bundestagsabgeordneten Michael Groß viel lobende Worte für ihre Treue in all den Jahren. Neben Michael Groß,MdB gratulierte auch der Vorstand unserer Ortsgruppe den Jubilaren und bedankte sich für die jahrzehnte lange Treue zur IG BCE. 33 Jubilare konnten an diesem Tag nicht teilnehmen. Ihnen wird nun das Jubilarpräsent mit Urkunde nach Hause gebracht werden.

Im Anschluss der Ehrung wurde das Buffet eröffnet und alle konnten und schlugen nach Herzenslust zu. Bei sommerlichen Höchsttemperaturen feierten die Anwesenden noch einige Stunden in diesem schönen IG BCE Jugendtreff, das vom Hausleiter Carsten Wach bestens herausgeputzt war.

Alle Jubilare haben es verdient, besonders erwähnt zu werden. Besonders stolz sind wir allerdings auf die Jubilare Günter Roguschke, Heinz-Egon Kalb und Günter Zandek, die bereits 70 Jahre in unserer Gewerkschaft sind und an der Ehrung teilnehmen konnten, sowie auf Walter Lehmanski, der es sich nicht nehmen ließ, sich für sage und schreibe 75 Jahre Mitgliedschaft an diesem Tag ehren zu lassen.

Nicht anwesend, aber ebenso ehrenvoll sollen auch Erwin Mischnikowski für 75 Jahre Mitgliedchaft unser Dank gelten wie für Otto Kirschner und Friedrich Petermann, die beide auf jeweils 80 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit zurück blicken können. Das sind Lebensleistungen !

Mitgliederausflug 2017



Podiumsdiskussion am 5.Mai 2017

vom 18.Mai 2017

Zum bereits fünften mal luden wir als IG BCE Ortsgruppe Wahlkandidaten zu einer Podiumsdiskussion ein. Am 5.Mai 2017 kamen Hans-Peter Müller(SPD), Josef Hovenjürgen(CDU), Dariusch Rimkus(Die Grünen), Christian Leson(FDP) und Asli Nau(Die Linke) unserer Einladung nach. Noco Kern(Piratenpartei) hat auf unsere Einladung leider nicht reagiert. Die AfD wurde nicht eingeladen.

58 Zuschauer, zumeist Sympathisanten der auf dem Podium vertretenden Parteien verfolgten über zwei Stunden einen regen Schlagabtausch der Kandidaten für die Landtagswahl NRW 2017. Die Moderatoren Klaus Terheyden und Volker Seemann befragten die Politiker auch nach Maßgabe des Wahlomat für die NRW Wahl. Darüber hinaus hatten die Zuschauer auch die Möglichkeit Fragen zu stellen, von der sie auch Gebrauch machten.

Ob man immer die gleichen Antworten bekommt und nichts neues von den Politikern erfährt liegt auch daran, dass sich so wenig Menschen dafür interessieren an solchen Veranstaltungen teilzunehmen. Wenn man da nicht hingeht, weil immer die selben da sind, wird sich auch nichts ändern. Wenn wir uns nicht ändern, werden sich die Politiker auch nicht ändern und immer wieder die gleichen nichtssagenden Argumente austauschen. In diesem Sinne, bis zur nächsten politischen Veranstaltung.


Demonstration und Kundgebung zum 1.Mai

vom 18.Mai 2017



Totgesagte leben länger, lautet eine bekannte Weisheit. So auch in diesem Jahr wieder bei der Mai-Feier des DGB in Oer-Erkenschwick. Früh ging es diesmal schon für den Demo-Zug vom Hünenplatz aus los in Richtung IG BCE Jugendtreffgelände. Um 10 Uhr starteten knapp 100 Teilnehmer bei guten Wetterbedingungen mit ihren Fahnen und Transparenten. Wobei die IG BCE Ortsgruppe wie in jedem Jahr ihr eigenes Transparent zum aktuellen Geschehen vorantrug."Für ein soziales Europa" lautete die Aufschrift und dokumentierte somit auch ein Stück Gewerkschaftsarbeit vor Ort, denn unsere Ortsgruppe verfasste einen Antrag für den Gewerkschaftskonfreß in diesem Jahr mit genau diesem Titel.

Auf dem Geände des IG BCE Jugendtreffs fand dann die Kundgebung mit dem Festredner Guntram Schneider, ehemaliger NRW Arbeitsminister, statt. Der Chor der ehemaligen Grubenwehr HAARD gab wieder ein paar Lieder zum besten und ein Diskjockey sorgte anschließend für gute musikalische Atmosphäre beim Familienfest des DGB.

Natürlich durften auch Erbsensuppe und Bratwurtst nicht fehlen. Dazu gab es noch reichlich Kaffee und Kuchen, der von den Funktionären gespendet , und meist von deren Frauen gebacken wurde. Bis 15 Uhr versammelten sich mehr als 250 Menschen auf dem Kundgebungsgelände.

Es ist uns wieder einmal gelungen von Seiten der IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick zahlreiche Helferinnen und Helfer für diese ehrenamtliche Arbeit zu gewinnen. Dafür bedanken wir uns.


Mitgliederversammlung vom 27.April 2017

vom 18.Mai 2017

Leider war die diesjährige Mitgliederversammlung unserer Ortsgruppe wieder einmal schlecht besucht. 1085 Einladungen gingen an unsere Mitglieder heraus, knapp 40 Mitglieder nahmen an der satzungsmäßig wichtigsten Versammlung teil.

"Unsere Alternative heißt Respekt und Solidarität". Dies demonstrierten auch die auf dem Bild zu sehenden Vorstandsmitglieder vlnr. Michael Roche, Jacqueline Terheyden, Werner Nilius,Volker Seemann, Udo Styrnoll, Heinz-Werner Lotz und Hans-Joachim Chudoba

Dabei war wieder einmal alles bestens vorbereitet. Der Kassierer Michael Roche und der Vorsitzende Volker Seemann gaben ausführliche Berichte über die Kasse bzw. Veranstaltungen des letzten Jahres. Volker Seemann gab seinen Bericht in Form einer Powerpoint Präsentation ab und wies auf die wichtigsten Veranstaltungen auch in 2017 hin. Der 2.Vorsitzende Heinz-Werner Lotz führte durch die Versammlung und führte die Totenehrung durch. Die Revisoren hatten keinerlei Beanstandungen und somit wurde der Kassierer einstimmig in seinem Amt entlastet.


Bezirksdelegiertenkonferenz in Haltern am See

vom 11.März 2017

Unsere drei Vorsitzenden als Delegierte in Haltern
Der neue Bezirksvorstand

Die Delegiertenkonferenz war ein voller Erfolg, auch für unsere Ortsgruppe. Zu den 100 anwesenden Delegierten gehörten auch Jacqueline Terheyden, Heinz Werner Lotz und Volker Seemann, die drei Vorsitzenden unserer Ortsgruppe. Jacqueline wurde einstimmig in den 19 köpfigen Bezirksvorstand gewählt. Volker Seemann ist Ersatzdelegierter für die Landesbezirks-Delegierten-Konferenz. Es wurden 13 Anträge für den im Herbst stattfindenden Gewerkschaftkongreß beraten. 3 Anträge stammen aus unserer Ortsgruppe. Volker Seemann gab zu allen Anträgen unserer OG in der Beratung noch mündliche Ergänzungen über den Inhalt der 3 Anträge ab. Wir sind stolz, dass alle Anträge ohne Gegenstimme angenommen wurden.

Volker Seemann bei seiner Wortmeldung

 

Zu den 100 Delegierten gesellten sich noch weitere 38 Ersatzdelegierte und zahlreiche Gäste. Berichte des Bezirksvorstands und zweier Industriegruppen bereicherten die Konferenz ebenso wie das Referat unseres Hauptvorstandsmitglied Ralf Sikorski.


Martin Ostdorf wurde neben weiteren Kolleginnen und Kollegen, die nicht mehr für den Bezirksvorstand kandidierten mit einem kleinen Präsent verabschiedet.


Mit einem gemeinsamen Mittagessen endete die Konferenz.

                                                                                                               Funktionärskonferenz des Bezirks RE

vom 2.Februar 2017

Aufmerksame Funktionäre bei der Konferenz im Bezirk

Auf ihrer ersten Funktionärskonferenz beschäftigten sich die über 50 Teilnehmer unter anderen mit der Vorbereitung der Bezirksdelegiertenkonferenz, die im März 2017 im Vorfeld des 6. Ordentlichen Gewerkschaftskongresses der IG BCE stattfindet.

Weitere Themen waren die anstehenden Landtagswahlen, Bundestagswahlen, die geplante Fotoaktion „Unsere Alternative heißt Respekt und Solidarität“, die Umsetzung des Konzeptes 2010., die Branchenpolitik sowie die Mitgliederentwicklung.

In seiner Eröffnung unterstrich Klaus Brüske die Wichtigkeit einer funktionierenden Vertrauensleute / Ortsgruppenarbeit und deren Vernetzung im Betrieb und in unserer IG BCE. Durch ihre Unterstützung der Betriebsrätinnen und Betriebsräte im Betrieb, sind sie ein wichtiger Eckpfeiler zur Ausübung der Mitbestimmung. Zudem sind sie die Stimme der IG BCE im Betrieb bzw. in der Region über die Regionalforen. Mit den erfolgreich durchgeführten Vertrauensleute- und Ortsgruppenwahlen sowie den Regionalforen-Konstituierungen wurde der Startschuss des Meinungsbildungsprozesses bis hin zum 6. Ordentlichen  Gewerkschaftskongress gegeben.

Darüber hinaus war unser Kollege Udo Eisberg aus der Abteilung Sozialpolitik, HV Hannover, eingeladen, der einen hochinteressanten Vortrag zum Thema der „Neue Pflegebegriff“ hielt.

Für unsere Ortsgruppe waren Dieter Nahler, Volker Seemann und Heinz-Werner Lotz als aufmerksame Funktionäre mit dabei.


Theaterabend mit dem Bühnenecho aus Schapdetten

am 19.11.2016 im IG BCE Jugendtreff

Das stinkt ja zum Himmel

Get Adobe Flash player

Zum 7.mal gastierte das Bühnenecho aus Schapdetten auf Einladung der IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick in unserer Stadt und sorgte einmal mehr mit einem grandiosen Auftritt für einen mehr als vergnüglichen Abend im IG BCE Jugendtreff am Ziegeleitor. Mit dem Stück: "Das stinkt ja zum Himmel", oder "der verflixte Käsedieb" begeisterten sie das mit 122 Besuchern bereits Wochen zuvor ausverkaufte Haus. Die Schapdettener kommen immer wieder gern nach O-E. Die Crew der IG BCE Ortsgruppe versorgte die Besucher wieder einmal mit Currywurst und Schmalzbroten. Dazu reichten sie selbstgemachte Erdbeerbowle, Rotwein und andere diverse Getränke, die alle zum Selbstkostenpreis angeboten wurden. Alle versprachen sich, im nächsten Jahr wieder zu kommen. Und so soll es auch sein.




Geburtstagsempfang am 12.11.2016

im Bergbau-& Geschichtsverein

 

Alle "Geburtstagskinder" vor der Seilscheibe

In diesem Jahr wurden erstmals alle Mitglieder der IG BCE aus Oer-Erkenschwick zum Geburtstagsempfang eingeladen und viele kamen. 42 Kolleginnen und Kollegen die einen bestimmten Geburtstag in 2016 feierten kamen auf besondere Einladung des Ortsgruppenvorstands in die Revierbude des Bergbau-& Geschichtsverein. zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr kam es zu erstaunlichen Gesprächen unter den Geburtstagskindern, bei denen man oft nur Staunen konnte. Insbesondere wenn die über 85jährigen aus ihrem Arbeitsleben berichteten. Der 1. Vorsitzende Volker Seemann begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei den Mitgliedern für ihre Treue zur Gewerkschaft. Danach begaben sich die meisten zu einer Grubenfahrt in das Museum, um danach frisch mit Gulaschsuppe gestärkt zu werden. Es gibt nicht viele solcher Veranstaltungen für ältere Gewerkschafter in unserer Stadt, um so mehr bedankte sich Ernst Saland stellvertretend für alle für diesen Empfang. Übrigens, nächstes Jahr gibt es wieder einen Empfang und wir freuen uns darauf.

In gemütlicher Runde


Vorstandsklausur

Die Teilnehmer an der geschäftsführenden Vorstandsklausur

Die diesjährige Vorstandsklausur fand am 29.10.2016 im Bildungszentrum Haus Haard in Oer statt. Von 10.00 Uhr bis um 18.00 Uhr berieten die Vorstandskollegen über die Arbeit, die in 2017 für unsere Mitglieder zu leisten sein wird. Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre sollen Lehren für die zukünftige Arbeit gezogen werden. Diesbezüglich wurde ein Jahresplan erstellt, der seines gleichen sucht. Für alle Mitglieder wird etwas dabei sein. Der Jahresplan erscheint ab Dezember 2016 hier auf dieser Homepage unter "Termine". Aber nicht nur der Jahresplan war Thema der Klausur. Für die Bezirksdelegiertenkonferenz im März 2017 feilten die Funktionäre an drei Anträgen, die mit etwas Glück auch wieder als Antrag beim Gewerkschaftskongreß im Herbst 2017 landen werden.


Mitgliederversammlung


Der 1. Vorsitzende Volker Seemann berichtete auf der historischen Mitgliederversammlung über die Arbeit der Ortsgruppe der letzten vier Jahre. Der Kassierer Michael Roche gab seinen Kassenbericht und der stellvertretende Vorsitzende Heinz-Werner Lotz gedachte der Verstorbenen unserer Ortsgruppe. Unter der Regie des IG BCE Sekretärs Michael Bartz fanden die Wahlen zum Vorstand statt. Alle Wahlgänge wurden einstimmig in offener Abstimmung durchgeführt. Der langjährige stellv. Vorsitzende Martin Ostdorf kandidierte zu Gunsten einer jüngeren Besetzung zum Beisitzer im Vorstand. Unser langjährige Bildungsobmann Udo Styrnoll trat aus gesundheitlichen Gründen in die zweite Reihe und ist nun ebenfalls Beisitzer. Erstmals haben wir nun mit Jacqueline Terheyden eine Frau an der Spitze einer Ortsgruppe in Oer-Erkenschwick.

Der neue Vorstand der IG BCE OG Oer-Erkenschwick

Die Wahlen im Einzelnen:

1. Vorsitzender:  Volker Seemann

2. Vorsitzende/r: Jacqueline Terheyden und Heinz-Werner Lotz

Kassierer: Michael Roche

Bildungsobmann: Dirk Holzapfel

Schriftführer: Werner Nilius(1.), Hans Joachim Chudoba(2.)

Beisitzer im geschäftsführenden Vorstand:

Martin Ostdorf, Hartmut Grewe, Michael Seemann, Wolfgang Nilius, Helmut Bennemann, Walter Mattes, Peter Olfers, Frank Schalthoff, Wolfgang Marnitz, Bernd Reddemann, Dieter Nahler, Udo Styrnoll, Klaus Terheyden

Revisoren:

Friedhelm Bennemann, Gerhard Bozjak, Gerd Schlombs, Marc Mireinski

Beisitzer in der Funktionärsversammlung:

Jürgen Kleer, Friedrich Buresch, Gerhard Zuber, Peter Dirsen, Dieter Nötzold, Heinz Lösbrock, Günter Lukas, Franz Idkowiak, Alois Schulte, Hans Peter Welke, Gerd Kopp, Werner Fischer

Delegierte zur Bezirksdelegiertenkonferenz:

Volker Seemann und Heinz-Werner Lotz


Mit einem kleinen Geschenk aus den Händen des Vorsitzenden ging die Veranstaltung zu Ende.


Neumitglieder-Treffen


18.Juni 2016, 16 Uhr, Schmiede des Bergbau-& Geschichtsverein

Neue- und neu hinzugezogene Mitglieder trafen sich zu einem gemütlichen Grillnachmittag mit den Vorstandskollegen unserer Ortsgruppe um sich besser kennenzulernen. In uriger Atmosphäre verbrachten alle ein paar schöne Stunden, und mit der Gewissheit gut aufgenommen zu sein, diesen Nachmittag.



Mitgliederausflug und Jubilarehrung

Die Jubilare nach der Ehrung durch H-P Müller(2.von rechts)


Am Sonntag, den 12.6.2016 fand der diesjährige Mitgliederausflug statt. Die Fahrt führte uns zum DFB Fußballmuseum nach Dortmund. Für die Besichtigung des Museums ließen wir uns reichlich Zeit. Gute 3 Stunden in einer fantastischen Ausstellung des deutschen Fußballs begeisterte alle anwesenden 60 Mitfahrer. Nach der Museumstour ging es erst einmal zu Kaffee und Kuchen in die Brandheide um anschließend gemeinsam mit den Jubilaren im Jugendtreff der IG BCE in Oer-Erkenschwick die Jubilarehrung durchzuführen. Festredner war unser Landtagsabgeordneter Hans-Peter Müller, der immer wieder gerne nach Oer-Erkenschwick kommt und besonders gern unter Gewerkschaftern ist. Mit H-P Müller unternahm der 1.Vorsitzende Volker Seemann und der Kassierer Michael Roche die Jubilarehrung. Schade, dass von 43 Jubilaren nur 16 Jubilare  erschienen. Viele hatten sich im Vorfeld abgemeldet und einige hatten sich überhaupt nicht auf die Einladung zurückgemeldet. Es wurden 6 Kollegen zu 25jähriger Mitgliedschaft, 26 Kolleginnen und Kollegen zu 40jähriger Mitgliedschaft, 6 Kollegen zu 50jähriger Mitgliedschaft, 4 Kollegen zu 60jähriger Mitgliedschaft und ein Kollege zu 80jähriger Mitgliedschaft geehrt. Allen nicht erschienenen Kolleginnen und Kollegen wird ihr Jubilarpräsent ab Juli nach Hause gebracht werden.

Jahreszeitbedingt gab es neben reichhaltigen Fleischspeisen diesmal auch ein Spargelbuffet, das sehr gut angenommen wurde. Insgesamt verbrachten bei guter Laune 75 Kolleginnen und Kollegen einen schönen Abend im Jugendtreff.

 

 

 

 

1  

Bildungsfahrt nach EVONIK

Am 10.Mai 2016 besichtigten 35 IG BCE Ortsgruppenmitglieder den Chemiepark Marl und hier besonders die EVONIK. Bei strahlenden Sonnenschein starteten die Teilnehmer um 9.30 Uhr ab Jugendtreff in Oer-Erkenschwick. Zunächst sahen die Teilnehmer einen Film zum Unternehmen EVONIK im Informationszentrum. Um 10.30 Uhr begann dann die Fachkundige Führung auf dem Werksgelände, die mit einem Rundgang in luftiger Höhe im 9.Stock des Hochhauses gegen 12.00 Uhr endete. Eine fantastische Aussicht über das gesamte Werksgelände war die Belohnung für einen schönen Rundgang. Ein abschließendes Gespräch mit Kollegen des Betriebsrats rundete die Bildungsfahrt erfolgreich ab.

Bildungsfahrt


1  

Bei der Wiederankunft in Oer-Erkenschwick warteten schon Bratwurst und Kotelett auf alle Mitfahrer an der Revierbude des Bergbau-& Geschichtsverein. Bei gut gekühlten Getränken und guten Gesprächen verbrachten noch die meisten einen schönen Nachmittag. Jaqueline Terheyden und Udo Styrnoll organisierten diese Veranstaltung prächtig. Fritz Buresch und Peter Olfers sorgten für einen reibungslosen Ablauf an der Revierbude.

1.Mai 2016

Wieder einmal herrschte bestes Wetter bei der diesjährige Maiveranstaltung des DGB in Oer-Erkenschwick. Traditionsgemäß marschierten gut 100 Demonstrationsteilnehmer ab 10.15 Uhr vom Hünenplatz aus los in Richtung IG BCE Jugendtreffgelände. Zunächst aber mussten die Teilnehmer noch über die Klein-Erkenschwickerstrasse, Hochstrasse, Engelbertstrasse, Knappenstrasseund schließlich Stimbergstrasse mit ihren Fahnen und Transparenten auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei, wie immer, vom Tambourkorps Seeadler, die auch den einen und den anderen noch verschlafen ans fenster holten.

Um 11.00 begann dann die Kundgebung auf dem Gewerkschaftsgelände. Hier waren schon wesentlich mehr Besucher anwesend, so dass die Veranstaltung gegen 12 Uhr auf gut 300 Besucher kam.

Der 1.stellvertretende Bürgermeister Herbert Hamann eröffnete die Veranstaltung mit seinen Grussworten, die Festrednerin Heike Arndt, stellvertretende Landesbezirksleiterin der IG BCE Westfalen gab einen ausführlichen Überblick über die momentane Situation aus Sicht der Gewerkschaften wieder und der DGB Ortsverbandsvorsitzende Werner Nilius bedankte sich bei allen Helferrinnen und Helfern, die so eine Veranstaltung überhaupt erst möglich machten.

Die Sänger vom Grubenwehrchor Bergwerk Haard gaben ihr bestes Liedgut preis, der Tamourkorps spielte noch ein paar mal gut auf und der Sänger Michael Fox sorgte mit seinen Liedern für beste Stimmung unter den bis 15 Uhr noch zahlreichen Besuchern.

Unter den zahlreichen Besuchern mischte sich auch der Landtagsabgeordnete HP Müller, der es sich schon seit Jahren nicht nehmen lässt, diese großartige Veranstaltung zu besuchen.

Es war eine friedliche Versammlung unter Gleichgesinnten, darauf können alle stolz sein.

Maikundgebung 2016


Arbeitnehmerempfang am 30.04.2016

Gut 60 Kolleginnen und Kollegen, darunter ein großer Teil von unserer IG BCE Ortsgruppe nahmen am Arbeitnehmerempfang des Bürgermeisters im Foyer des Rathauses teil. Der BM Carsten Wewers und der DGB Orstverbandsvorsitzende Werner Nilius stimmten am Vortag des 1.Mai die Anwesenden auf die Kundgebung und die besondere Bedeutung des Maifeiertages ein. Anschließend wurden bei einem kleinen Imbiss noch rege Meinungen ausgetauscht.

Interessierte Zuhörer bei Nilius`Rede

 

 

 

 

Die Reihen gut geschlossen
BM Wewers und DGB Vorsitzender Nilius





 


Doppelkopf-Turnier am 22.4.2016

Wieder einmal gut besucht war unser diesjähriges Doppelkopf-Turnier im IG BCE Jugendtreff. 32 Teilnehmer spielten von 17.30 Uhr bis 22.15 Uhr um den Sieg. Die Kollegen Werner Nilius, Jürgen Kleer, Hans-Werner Lotz und Wolfgang Nilius organisierten die Veranstaltung wieder mal aufs Beste.

Die solzen Gewinner des DoKo Turnier

Doppelkopfturnier 2016


Anton spielt verrückt

Theater bei der Ortsgruppe am 14.11.2015 

Das Ensemble des Bühnenecho aus Schapdetten

 

120 Zuschauer konnte die IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick am Samstagabend, den 14.11.15 im Jugendtreff der IG BCE zum Theater aus Schapdetten begrüßen. Damit war die Veranstaltung , wie in den Jahren zuvor auch, ausgebucht. Bei selbstgemachtem Currywursttopf, Schmalzbroten, Erdbeerbowle, Rotwein, Bier und natürlich auch Nichtalkoholischem wurde es wieder ein sehr vergnüglicher Abend. Dafür sorgten die Mannen der IG BCE Oer-Erkenschwick, die  einmal mehr für eine perfekte Organisation und Durchführung sorgten. Den Spaß verbreiteten allerdings die Akteure des Bühnenecho. Mit dem lustigen Schwank über eine Vater-Sohn Gleichheit (Muttermal an gleicher Stelle) ist es den Darstellern mehr als gelungen, den Saal zum toben zu bringen. 

 

Geburtstagsempfang am 14.11.2015

Die "Geburtstagskinder" mit den Vorstandskollegen

 

Der diesjährige Geburtstagsempfang in der Revierbude des Bergbau-& Geschichtsverein war wieder ein schönes Zusammensein. 24 Gäste konnte der Vorstand am Samstag, den 14.11.15 begrüßen. Zwischen 11 und 14 Uhr war viel Raum für Nostalgisches aber auch für aktuelle Themen. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde erst einmal eine "Grubenfahrt" im Museum durchgeführt. Anschließend stärkten sich alle bei einer Gulaschsuppe für die nachfolgenden Gespräche untereinander, aber auch mit den Vorstandsmitgliedern. Mit einem kleinen Buchpräsent ausgestattet gingen alle Teilnehmer frohgelaunt nach Hause.  

 

125 Jahr Feier ein Riesenspektakel

Die Feier zum 125jährigen Bestehen der IG BCE auf der Zeche Zollverein in Essen war ein riesiges Spektakel für alle Teilnehmer. Und die kamen in großer Zahl. Insgesamt 40.000 Teilnehmer. Wir waren mit 94 Teilnehmern aus unserer Ortsgruppe dabei. Es gab sehr viel zu sehen, zu hören, zu staunen, aber dazu musste man auch sehr häufig anstehen. Unsere Busse fuhren gut organisiert nach Hause und so endete der Tag um 17 Uhr wieder in O-E.  


Podiumsdiskussion der Oer-Erkenschwicker Bürgermeisterkandidaten 2015

Gut 120 Teilnehmer sahen am Freitagabend, den 21.8.2015 die erste Vorstellung der BM Kandidaten in einer Podiumsdiskussion im IG BCE Jugendtreff am Ziegeleitor in O-E. Volker Seemann und Klaus Terheyden moderierten die Veranstaltung und trafen beim Publikum wohl oft den richtigen Schalter für ihre Fragen an, Josef Oeinck von den Linken, Carsten Wewers von der CDU, Heinz Schnettger, SPD, Christian Wegner, B`90/Die Grünen und beim Parteilosen Kandidaten Thorsten Fischer. Themenschwerpunkte waren die Flüchtlingshilfe und Flüchtlingsunterkunft, Gemeindefinanzen, Schule, Sport und Freizeit, Verkehr und Arbeit. Für alle Themen hatten die Kandidaten 90 Minuten Zeit, Rede und Antwort zu stehen. Hinzu kamen noch Fragen aus dem Publikum, die diese Veranstaltung abrundeten. Nach 2 1/4 Stunden beendeten schließlich Klaus Terheyden und Volker Seemann die überaus gelungene Info-Veranstaltung und wünschten allen Bewerbern viel Erfolg für die anstehende Wahl. Im Anschluss blieben noch viele Bürger/rinnen um mit den Kandidaten bei einem Pott Bier den gelungenen Abend zu beenden. 


Mitgliederausflug nach Xanten am 7.6.2015

Der Mitgliederausflug führte in diesem Jahr 82 Teilnehmer zunächst zum Römerpark nach Xanten, wo bei herrlichem Wetter alle ihre Freude auch an den Vorführungen der Gladiatoren hatten. Anschließend ging es dann in die Altstadt von Xanten, wo wir gemeinsam im Cafe de Fries wunderbare Torten und leckeren Kaffee gereicht bekamen. Abgerundet wurde der Aufenthalt noch mit einem Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt, bevor es dann zur Heimfahrt nach Oer-Erkenschwick ging. Da warteten schon die fleißigen Helfer(innen) auf alle Busfahrer um den Abend bei einem warmen Buffet und kühlen Getränken ausklingen zu lassen. 


1.Mai 2015 in Oer-Erkenschwick 

Was wäre der 1.Mai in Oer-Erkenschwick ohne die IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick. Wir erstellen Transparente, wir organisieren die Kundgebung und das Fest, wir stellen die Helfer, wir bauen auf und wieder ab. Wir planen jetzt schon fürs nächste Jahr. 

 

1.Mai 2015 in Oer-Erkenschwick

 


Richtig was los

 

Mitgliederversammlung am 12.3.2015

Da die diesjährige Mitgliederversammlung ohne Wahlen auskam, beschränkte sich der Vorstand auf seine Berichtsführung für die geleistete Arbeit in 2014. Vorsitzender, Kassierer, Bildungsobmann und Jugendleiterin ließen somit das Jahr 2014 mit all seinen Höhepunkten in der Ortsgruppenarbeit noch einmal aufleben. Die Revisoren bestätigten eine hervorragende Kassenführung und die Mitglieder entlasteten den Kassierer einstimmig.

Der Vorstandstisch bei der Berichterstattung des Kassieres Michael Roche

 

Der Vorsitzende und der Bildungsobmann gingen auf die Veranstaltungen für das Jahr 2015 besonders ein. Hervorzuheben seien hier der Mitgliederausflug am 7.6.15 nach Xanten und die 125 Jahrfeier der IG BCE am 19.9.15 in Essen.

 

 

Theater bei der IG BCE

Volles Haus war angesagt, als am Samstag, den 15.11.2014 wieder einmal das Bühnenecho aus Schapdetten ein Lustspiel von besonderer Güte präsentierte. Auf Einladung der Ortsgruppe Oer-Erkenschwick führte das Bühnenecho bereits zum fünften Mal ein Lustspiel in Oer-Erkenschwick durch. Diesmal musste ein "verflixter Tannenbaum" für Lachsalven herhalten. 114 Mitglieder/innen waren begeistert von den Darbietungen und honorierten dies mit viel Applaus. Für kulinarische Verzückungen sorgte wieder einmal das IG BCE Küchenteam um Werner Nilius mit einer vorzüglichen Currywurst und leckeren Schmalzbroten. Die eigens für diesen Abend kreierte Erdbeerbowle war schon nach zwei Stunden ausverkauft. Im nächsten Jahr soll auf alle Fälle eine Fortsetzung der Theaterabende stattfinden. Wir haben schon unseren Bedarf angemeldet. 


 

Geburtstagsempfang

Am 15.November 2014 führten wir wieder unseren Geburtstagsempfang in der Revierbude des Bergbau-& Geschichtsverein durch. Eingeladen waren wie immer die Mitglieder, die ein bestimmtes Alter im laufenden Jahr erreichten. Gemeint sind damit diejenigen, die 65,70,75,80,85,90 und älter geworden sind. Leider kamen in diesem Jahr von den eingeladenen 40 Mitgliedern nur 11 Mitglieder. Für die anwesenden Kolleginnen und Kollegen waren es dennoch schöne drei Stunden, die sie miteinander verbringen konnten. Der 1. Vorsitzende Volker Seemann überreichte den "Geburtstagskindern" ein Buch als Geschenk. Die Mitgliederbetreuer umsorgten unsere Gäste mit Getränken, leckeren Brötchen und einer Gulaschsuppe. Johannes Kaszubowski  vom Bergbau-& Geschichtsmuseum führte alle Anwesenden dann noch durch den Lehrstollen, womit die Veranstaltung dann auch kurze Zeit später beendet wurde.

Die Geburtstagskinder mit einigen Mitgliederbetreuern

 

 

3. Kumpeltag

Am Samstag, den 4.10.2014 fand der 3.Kumpeltag auf dem Gelände des Bergbau-& Geschichtsverein am Ziegeleitor statt. Ausrichter waren neben drei anderen Verbänden auch die IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick. Volker Seemann begrüßte die diesmal nicht so zahlreich erschienenen Gäste aufs herzlichste. In seiner Begrüßungsrede ging er auf die immer noch nicht komplett genutzte Fläche und Gebäude der ehemaligen Zeche Ewald-Fortsetzung ein. Er verwies darauf, daß sich seit 1999 einfach zu wenig getan hat in unserer Stadt und auch jetzt noch keine Lösungen, ausser Wohnungsbau in Sicht wären. RAG und Stadtverwaltung müssen einfach mehr dafür tun. das war auch die überwiegende Meinung der Anwesenden, die sich noch bis 22.00 Uhr einen fröhlichen Abend bei Bratwurst und Bier gönnten.

 

Get Adobe Flash player

 

Bernd Kloppert referiert. Udo Styrnoll leitet.

Info-Veranstaltung zur Vorsorgevollmacht

Ein voller Erfolg war wieder die Info Veranstaltung am Donnerstagabend, den 25.9.2014 um 18 Uhr im IGBCE Treff am Ziegeleitor in O-E. Genau 50 Gäste konnte Udo Styrnoll zu einem sehr informativen Vortrags-Abend begrüßen.

 

Aufmerksame Zuhörer bei der Info-Veranstaltung

 

Bernd Kloppert brachte in seiner gewohnten Art die Zuhörer schnell in seinen Bann. An Hand von Beispielen wurde die Vorsorgevollmacht erörtert und gemeinsam in einer Mustervollmacht erarbeitet, so dass alle Teilnehmer mitgenommen wurden. Nach gut 90 Minuten kamen dann auch keine Fragen mehr auf und Heinz-Werner Lotz und Udo Styrnoll verabschiedeten Bernd Kloppert mit einem kleinen Gastgeschenk. 

 

Helferfeier und  

Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten Heinz Schnettger

Am 11.9.14 feierten die Helferinnen und Helfer , die tatkräftig beim Sommerfest und Ortsgruppenjubiläum mitgeholfen haben in der Schmiede des Bergbaumuseum bei Bier und Bratwurst. Urgemütlich ging es dabei in der wunderbaren Umgebung zu. Der Vorsitzende Volker Seemann bedankte sich ausdrücklich für die Hilfe bei den anwesenden Frauen, aber auch bei den Männer des Ortsgruppenvorstands. Als Gast war der Bürgermeisterkandidat der SPD, Heinz Schnettger eingeladen. Schnettger gab den Anwesenden einen Überblick über die finanzpolitische Situation der Stimbergstadt und erläuterte, warum er Bürgermeister werden will. Der Vorsitzende betonte, dass allen Kandidaten der verschiedenen Parteien für die Bürgermeisterwahl 2015 die Möglichkeit gegeben werden soll, sich bei der Ortsgruppe vorzustellen. 

Get Adobe Flash player

Sommerfest und 10jähriges Ortsgruppenjubiläum

Die Teilnehmer der Fahrradtour zu Beginn des Sommerfestes hatten Glück mit dem Wetter, denn ihnen schien zwar nicht die Sonne, aber sie blieben trotzdem trocken und absolvierten die 90minütige Tour die um 14.30 Uhr begann und um 16.00 Uhr am IG BCE Treff endete. Dort begann dann zunächst der offizielle Akt der 10 Jahr Feier. Der  erste stellv. Bürgermeister Herbert Hamann würdigte die Arbeit unserer Ortsgruppe in seinen Grußworten. Michael Bartz, als Vertreter der IG BCE Bezirksleitung Recklinghausen bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit und stellte den Zusammenschluss der drei Ortsgruppen in 2004 als Musterbeispiel gewerkschaftlichen Handelns vor Ort dar. Vertreter der politischen Parteien von SPD, CDU, Bündnis90/Die Grünen und FDP gratulierten und wünschten für die Zukunft alles Gute. Der Chor der ehemaligen Grubenwehr Haard schloss den offiziellen Teil mit bewährt guter Gesangseinlage. Anschließend konnte sich jeder an einer kleinen Ausstellung über unsere Arbeit sachkundig machen. Auch ein 30minütiger Film mit Bildern unserer Veranstaltungen lief als Beamershow im großen Saal.

Während dessen erfreuten sich unsere Mitglieder bereits an der herlichen Kaffee- und Kuchentafel, den leckeren Kottelets, Bratwürstchen und Hähnchenfleisch vom Grill. Alles bestens vorbereitet und durchgeführt von unseren Funktionären und deren Frauen, ohne die solch eine Veranstaltung nicht machbar ist.

Mit einem Bergmannschnaps in der Hand sangen alle das Steigerlied und besonders die letzte Strophe für gute 10 Jahre IG BCE Ortsgruppe Oer-Erkenschwick.


Mitgliederausflug und Jubilarfeier ein voller Erfolg

Beide Veranstaltungen fanden am 1.Juni 2014 statt 

 

Der Mitgliederausflug zum Möhnesee am 1.6.14 fand bei strahlenden Sonnenschein statt. Zwei mit unseren Mitgliedern voll besetzte Busse machten sich um 11.30 Uhr auf den Weg zum Möhnesee. Dort angekommen, nutzten alle erstmal das herliche Wetter zur Besichtigung der imposanten Staumauer, anschließend ging es dann zur Schifffahrt mit der MS Möhnesee II für eine gute Stunde auf Seefahrt. An Bord wurde Kaffee und Kuchen serviert und die Zeit verging wie im Flug. Um 16.30 Uhr kamen dann alle wieder in Oer-Erkenschwick an. Dort ehrten dann der 1. Vorsitzende Volker Seemann, der Kassierer Michael Roche und unser Gewerkschaftssekretär Klaus Terheyden unsere verdienten Jubilare. Klaus Terheyden ging ganz speziell auf alle Jubilare ein. Seine Worte waren durch großen Dank an die Mitglieder gekennzeichnet, die alle mit dazu beigetragen haben, dass unsere Gesellschaft sich weiter nach vorne entwickelt hat. Zu einem Rückblick gehört aber auch ein Ausblick auf die zu leistende Gewerkschaftsarbeit für die kommenden Jahre. Und so gab er auch einen Einblick in die IG BCE Arbeit bis 2020. Der Höhepunkt der Veranstaltung war aber die Auszeichnung der Jubilare und hier besonders die des anwesenden Alfred Bauer, der auf 80 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken kann. Nach der Ehrung ging es dann ans Büffet, das wieder sehr reichhaltig und schmackhaft war. 


Podiumsdiskussion

mit den Spitzenpolitikern aus Oer-Erkenschwick

Freitag, 9. Mai 2014 um 19.00 Uhr im IGBCE Treff

 

Das war ein spannender Politikabend, am 9.5.14 mit den Spitzenkandidaten der CDU, SPD, B'90/Die Grünen, Die Linke, UWG, FDP, BOE und UBP. Es wurde heftig über die Zukunft unserer Stadt diskutiert. 

 

Sechs Themenschwerpunkte waren für die Gesprächsrunde vereinbart, drei konnten behandelt werden. Die zahlreichen Besucher hörten gespannt den Politikern zu den Themen: Arbeit, Stadtentwicklung und Schule zu und stellten auch eigene Fragen ans Podium. Auf den ersten Blick konnte man annehmen, dass sich die Aussagen gleichen. Aber beim zweiten hinhören unterschieden sich die Statements durch verschiedene herangehensweisen der einzelnen Parteien. Am kontroversesten wurde die Schulpolitik diskutiert. Volker Seemann und Klaus Terheyden spielten sich als Moderatoren die Bälle zu und sorgten mit Fairnis und Gleichbehandlung aller Anwesenden für Zufriedenheit. Auch unangenehme Fragen wurden gern beantwortet.


 Lars Ehm (CDU), Ulrich Falk (SPD), Josef Oeinck (Die Linke), Arno Ziesmann (B'90/Die Grünen), Helmut Lenk (UWG), Karl-Heinz Rusche (BOE), Manfred Witthus (FDP) und Andreas Ranz (UBP) waren insgesamt gut vorbereitet und hatten sichtbar Spaß an dieser Veranstaltung. Den mehr als 70 Besuchern ging es ebenso.

90 Minuten sollte die Podiumsdiskussion dauern, es wurden 120 Minuten kurzweilige Information. Diese Veranstaltung hätte noch mehr Besucher verdient gehabt. Da sich alle Parteien große Hoffnung auf einen Einzug in den Stadtrat machen, konnte man schon die ersten Koalitionsanbanung erkennen.

 

1. Mai 2014

Gut 100 Teilnehmer bei dem Demonstrationszug durch Klein-Erkenschwick. Angeführt wie immer von den Seeadlern und begleitet vom Chor der ehemaligen Grubenwehr Haard. Unsere Ortsgruppe wieder mit eigener politischer Aussage auf dem einzigen Transparent der Demo, ansonsten nur Fahnen der einzelnen Gewerkschaften und Parteien.


Gut 200 Teilnehmer bei der Kundgebung auf dem Gelände der IGBCE am Ziegeleitor.

Die Grußworte des Bürgermeister Achim Menge fielen zwar etwas lang aus, waren aber von gutem Inhalt. Der Festredner Frank Hoffmann (Ruhrfestspielleiter) fand in seiner vorzüglichen Rede den Spagat zwischen Kunst und Politik und zeigte sich in seinen Inhalten als überzeugter Europäer (glanzvoller Auftritt).  

Werner Nilius(IG BCE) als DGB Ortsverbandsvorsitzender und sein Stellvertreter Wilhelm Bulger(verdi) zeigten sich sehr zufrieden mit dem offiziellen Teil der Maiveranstaltung, den der Grubenwehrchor mit seinem Liedgut beendete.

Gut 400 Menschen beteiligten sich anschließend beim Familienfest bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und der unverzichtbaren Erbsensuppe bei herlichem Sonnenschein noch bis zum Veranstaltungsende gegen 15.30 Uhr.

30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgten für einen meist reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Vielen Dank dafür!

 

Informationsveranstaltung

vom Donnerstagabend, den 24.04.2014 um 18.00 Uhr

Sehr gut besucht war die Info-Veranstaltung zum Thema Patientenverfügung am Donnerstag im IG BCE Treff am Ziegeleitor. Mehr als 40 Interessierte Zuhörer konnte Udo Styrnoll als unser Bildungsobmann begrüßen. Bernd Kloppert vom Referenten Arbeitskreis der IG BCE referierte sachkundig und gekonnt darüber, wer entscheiden soll, wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann. In der gut 90minütigen Veranstaltung hat Kloppert den Anwesenden die Grundsätze einer Patientenverfügung an Hand von sehr guten Beispielen näher gebracht. Jeder Teilnehmer bekam eine Musterpatientenverfügung am Schluss der Veranstaltung mit nach Hause.

Bernd Kloppert und Udo Styrnoll leiteten die Infoveranstaltung

 

Teil 2 zu diesem Thema findet am 25.September 2014 ebenfalls im IGBCE Treff unter der Leitung von Styrnoll und Kloppert statt.

Mitgliederversammlung am 20.März 2014 

Drei gaben Bericht. Volker Seemann, Michael Roche und Udo Styrnoll

 

Bei der am 20.3.14 durchgeführten Mitgliederversammlung der IGBCE OG O-E standen ausschließlich Berichte des Vorstands auf der Tagesordnung. Der Vorsitzende konnte zahlreiche Mitglieder an diesem Abend begrüßen und verwies auf die große Anzahl von Veranstaltungen der Ortsgruppe im vergangenen Jahr. Auch, und mit besonderem Stolz für diese Ortsgruppe erinnerte er noch einmal an die von der Ortsgruppe initiierten Anträge zum Bundeskongress der Gewerkschaft, die da waren :  

 

a)Keine Rente mit 67,  

b)Einheitlicher Mindestlohn,  

c)Leistungen aus dem Tarifvertrag nur für IGBCE Mitglieder.  

 

Alle drei Anträge sind in die IGBCE Bundesvorstandsarbeit eingeflossen.  

 

Wenn auch die Anfrage an den Rat der Stadt O-E nicht von Erfolg gekrönt war, so gibt doch die Antwort der Bundestagsabgeordneten Stockhofe und Groß zum Änderungsantrag unserer Ortsgruppe zum Grundsteuergesetz Hoffnung auf eine Behandlung unseres Themas in Berlin. Ja, auch Michael Groß hat uns in der letzten Woche mitgeteilt, dass die Fachausschüsse in Berlin mit unserem Thema befasst sind. 

Der Kassierer Michael Roche konnte in seinem Kassenbericht auf gute Zahlen hinweisen und die Revisoren bestätigten ihm eine fehlerfreie Buchführung, so dass Roche auch für seine Arbeit entlastet werden konnte.

Der Bildungsobmann Udo Styrnoll verwies auf die Informationsveranstaltungen des letzten Jahres und gab schon mal einen Überblick für das Jahr 2014.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine



Vorstandsitzung

25.10.18

IG BCE Jugendtreff

18.00 Uhr Funktionärssittzung


Neueste Berichte



 


 


  

      

 

  

 

 

 

 

 

Besucher bisher
 

83395